18.11.2020

Weihnachtskalender anders gedacht

Chöre sollten den Kalender direkt einsingen – Lockdown II zwang zu neuem Konzept

In Leipzig produziert in diesen Tagen die auf die Einspielung von Chor- und Vokalmusik spezialisierte Rondeau Production GmbH Musikvideos, die ab dem 1. Dezember beim Öffnen des »Adventskalenders sächsischer Chöre« zu sehen und zu hören sein werden.

 

Tonmeister Stefan Antonin »säubert« bei Rondeau in Leipzig die Aufnahmen aus den Festkonzerten des »Gewandhaussingens sächsischer Chöre« und bereitet sie für die den Adventskalender vor.                      

Fotos: Doc Winkler

In Leipzig produziert in diesen Tagen die auf die Einspielung von Chor- und Vokalmusik spezialisierte Rondeau Production GmbH Musikvideos, die ab dem 1. Dezember beim Öffnen des »Adventskalenders sächsischer Chöre« zu sehen und zu hören sein werden.

 

Das ursprüngliche Konzept des »Digitalen Weihnachtskalenders« des Sächsischen Chorverbandes musste wegen der Einschränkungen auf Grund des neuerlichen Lockdowns neu gedacht und gestaltet werden. Advents- und Weihnachtslieder von Festchören, die in den zurückliegenden Jahren in den Konzerten des traditionsreichen »Gewandhaussingens sächsischer Chöre« aufgetreten sind, sollen nun ab 1. Dezember bis zum Heiligen Abend im Videostream zu hören sein.

 

„Über 70 Chöre hatten sich für einen virtuellen Auftritt in unserem Weihnachtskalender beworben“, so Andreas Hauffe, Vizepräsident des Sächsischen Chorverbandes und Ideengeber für das Projekt. „Schweren Herzens mussten wir uns nunmehr von dieser Idee leider trennen, da sie nicht durchführbar ist. Unsere Chöre können derzeit nicht proben und damit sind auch die gedachten und bereits angeschobenen technischen Aufnahmen vor Ort nicht möglich.“ Das Präsidium des Sächsischen Chorverbandes hat sich jedoch darauf verständigt, nicht klanglos die Vorweihnachtszeit zu begehen. „Wir wollen unser Publikum mit Chorgesang erfreuen und mit unseren Chören für den Chorgesang in Sachsen werben. Deshalb haben wir uns auf diese Variante verständigt“, erklärt Stefan Kugler, Mitglied des Präsidiums des Sächsischen Chorverbandes und Präsident des Leipziger Chorverbandes. Er hat zugleich die Projektleitung für diesen Online-Auftritt der Chöre übernommen.

Noch als Testbild, aber ab 1. Dezember soll der Kalender mit Chorgesang gefüllt werden.


Sächsischer Chorverband e.V.
Bahnhofstraße 1
09669 Frankenberg / Sa.

Sächsischer Chorverband e.V.